Die Schweizer Gesellschaft für kPNI für Interessenten und Patienten

Unsere Organisation vertritt die Interessen von Wissenschaftlern, Experten, Interessenten und Patienten innerhalb der Wissenschaft der Psycho-Neuro-Immunologie und deren therapeutische Anwendung. Die therapeutische Anwendung der Erkenntnisse aus der Psycho-Neuro-Immunologie findet immer mehr verdienten Zuspruch von fachlicher Seite und ein kontinuierlich wachsendes Interesse der Patienten. Die klinische Psycho-Neuro-Immunologie betrachtet das komplexe Zusammenspiel der verschiedenen Steuerungszentren des Körpers und die Möglichkeiten der Regulierung dieser Systeme und deren Interaktion. Zu diesen Steuerungszentren zählen unter anderem das psychosoziale System, der Bewegungsapparat, das Immunsystem und das Nervensystem.
Die Anwendung der klinischen Psycho-Neuro-Immunologie unterliegt einer zertifizierten Ausbildung bei nationalen und internationalen Partnern  der Gesellschaften für klinische Psycho-Neuro-Immunologie und ist offen für Fachleute aus allen medizinischen und therapeutischen Berufen wie Ärzte, Psychologen, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern. Die Anwendung kann ja nach akademischer Vorbildung als ärztliche Behandlung oder als therapeutische und/oder präventive Beratung erfolgen um chronische Symptome und Erkrankungen zu behandeln oder den Verlauf der Erkrankung sekundär-präventiv positiv zu beeinflussen. Viele chronische Erkrankungen entstehen nicht alleine durch eine Ursache sondern vielmehr durch einen vielschichtigen Beginn. Ein Gespräch, eine Behandlung oder eine Beratung durch einen Experten aus unserem Netzwerk kann Ihnen helfen Ihre Beschwerden positiv zu beeinflussen oder durch einen komplementären Behandlungsansatz zu lindern bis hin zur vollständigen Regeneration.

 

Zielsetzung und Aufgaben der Schweizer Gesellschaft für kPNI:

  • Erweitern unseres interdisziplinären Netzwerks mit klinischen Fachpersonal
  • Stärken des wissenschaftlichen Fundaments innerhalb der Psycho-Neuro-Immunologie
  • Förderung der Zusammenarbeit und des Wissens- und Erfahrungsaustauschs der verschiedenen Disziplinen und Professionen
  • Erstellen und Betreuen einer umfangreichen Informationsplattform für Interessierte
  • Förderung von Forschung und Veröffentlichung von wissenschaftlichen Erkenntnissen