Ausbildung zum kPNI-Therapeut

Die Ausbildung zum kPNI-Therapeut vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse der universellen Wirkungsmechanismen, die die Grundlage der menschlichen Gesundheit bilden. In der heutigen, westlichen Welt hat der Mensch mit einer Reihe von Umgebungsfaktoren zu tun, die sich störend auf diese Wirkungsmechaausbildung3nismen auswirken. Die Wissenschaft hat heute umfassende Resultate über die Auswirkung von nährstoffarmer oder kalorienreicher Nahrung, wenig Bewegung, Gebrauch von Arzneimitteln, Stress und Umweltverschmutzung. Das Resultat: eine wahre Pandemie an Erkrankungen, mit denen die Gesundheitssorge täglich zu kämpfen hat. Die Ausbildung zum kPNI-Therapeuten können Sie in der Schweiz am Institut für integrative Naturheilkunde in Zürich absolvieren. Die Ausbildung besteht Grundlegend aus zweit Modulen, welche insgesamt über zwei Jahre dauert.


Nächster kPNI-Kurs in Zürich:

Termine: kPNI 1

  • Block 1 Di-Do 24.01. – 26.01.2017
  • Block 2 Sa-So März 2017 (genaues Datum noch offen)
  • Block 3 Sa-So 06.05. – 07.05.2017
  • Block 4 Di-Do 27.06. – 29.06.2017
  • Block 5 Sa-So 15.07. – 16.07.2017
  • Block 6 Mi-Do 13.09. – 15.09.2017
  • Block 7 Fr-So 20.10. – 22.10.2017

Referenten:

  • Leo Pruimboom
  • Tom Fox
  • Vera Wüllner
  • Sebastian Schwarz
  • Jana Konrad
  • Manuel Treven
  • Daniel Reheis

Veranstaltungsort:

Institut für integrative Naturheilkunde (NHK)
Militärstrasse 90, 8004 Zürich
Anmeldung


:

Einführung in die klinische PNIBlock 1 Modul 01-03

Achsen, Interaktionen und klinische Relevanz ● Vorstellung HRV, TSST, MAST, Amylase und Cortisol im SpeichelBlock 2 Modul 04-05
Diagnostik/Anamnese ●Block 3 Modul 06-07
KommunikationBlock 4 Modul 08-10
Einführung in die klinische Psycho-Neuro-Immunologie kPNI● Evolution als Basis der kPNI ● Stress, Homöostase und AllostaseBlock 5 Modul 11-12
Diagnostik/Anamnese ● Klinische Chemie und Labordiagnostik ● UntersuchungenBlock 6 Modul 13-15
Das Immunsystem innerhalb der kPNI ● LGI, Immunsuppression, Autoimmunerkrankungen ● ImmunsystemBlock 7 Modul 16-18
Integration (metabolisches System, Herz, Lunge, ZNS)

:

Sie sind in der Lage, Patienten auf Basis wissenschaftlicher Kenntnisse zu behandeln und dabei Interventionen auf dem Gebiet der klinischen Psycho-Neuro-Immunologie zu nutzen

e

Ernährungsberater, Naturheilpraktiker, Spezialisten aus dem medizinischen Bereich sowie Ärzte, Physiotherapeuten, Osteopathen, Chiropraktiker, Psychologen, Pflegepersonal und Pharmazeuten.

keines

Leo Pruimboom

Wissenschaftlicher Berater der Natura Foundation, Psycho-Neuro-Immunologe, Physiotherapeut.Tom Fox
Wissenschaftlicher Berater der Natura Foundation, Heilpraktiker, Sportwissenschaftler und Therapeut für Klinische Psycho-Neuro-Immunologie.
www.kpni-akademie.deVera Wüllner
Physiotherapeutin und Therapeutin für Klinische Psycho-Neuro-ImmunologeSebastian Schwarz
Physiotherapeut und Therapeut für Klinische Psycho-Neuro-Immunologe
www.schwarz2.deJana Konrad
Physiotherapeutin und Therapeutin für Klinische Psycho-Neuro-ImmunologeManuel Treven
Allgemeinmediziner und kPNI-TherapeutDaniel Reheis
Psycho-Neuro-Immunologe, Sportphysiotherapeut ESP, Ernährungsberater

Basiskurs Teil 2 (kPNI2) kann im Anschluss an Basiskurs Teil 1 ab November 2017 besucht werden. Daten folgen.
Inhaltsvorschau:
Resoleomie Schmerz und Altern
Kind, Gender-Unterschiede, P in der PNI, Leber, Bauchspeicheldrüse und die endokrine Einheit
Persönliche Faktoren, Schlussfolgerungen und Abschluss

Disclaimer:

Die Ausbildung zum kPNI-Therapeuten wird nicht von der Schweizer Gesellschaft für klinische Psycho-Neuro-Immunologie (SGkPNI) organisiert und durchgeführt. Die Schweizer Gesellschaft für klinische Psycho-Neuro-Immunologie (SGkPNI) übernimmt diesbezüglich keine Garantie oder Haftung zur Durchführung oder zum Inhalt der ausgeschriebenen Kurse.